Sherpa

Photo by Kiril Rusev / CC BY

Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Praxis

Sherpa ist unser Internetangebot zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).
Auf den folgenden Webseiten versorgt er Sie mit Hintergrundwissen, Themen, Methoden und Beispielprojekten rund um die nachhaltige Entwicklung und macht Lust, diesen Aspekt in internationale Jugendbegegnungen einzubringen. So hilft Sherpa Ihnen auf dem Weg zur Begegnung und zum Dialog zwischen jungen Menschen aus Deutschland, Polen und weiteren Ländern.

Warum heißt dieses Webangebot eigentlich Sherpa?

Sherpas sind ein Volk des Himalayas – und helfen heutzutage anderen Menschen beim Bergsteigen und Entdecken des höchsten Gebirges der Erde als Bergführer/-innen, Kundschafter/-innen und Träger/-innen.
Als Sherpas werden auch Beauftragte und Vermittelnde bezeichnet, die bei großen, internationalen Treffen zwischen hochrangigen Politikerinnen / Politikern Kontakt herstellen. Meist wirken sie im Verborgenen und handeln Kompromisse und Verträge aus.

Unser Sherpa ermutigt sie zur Umsetzung der BNE in internationalen Jugendprojekten. Mit dem Namen Sherpa verweisen wir also auf seinen unterstützenden Charakter: Er begleitet Sie bei Ihrer Jugendbegegnung und versorgt Sie mit Materialien sowie Know-How.

Anregungen zur Reflexion

Die BNE weist viel Potential auf und interessiert insbesondere junge Menschen. Die hier vermittelten Informationen und Methoden verstehen sich als Anregungen. Sie können als thematische und methodische Bausteine praktisch in alle Jugendbegegnungen aufgenommen werden. Die hier angebotenen Informationen sollen auch zum Nachdenken und Nachfragen anregen. Das Ziel muss es nicht sein, das gesamte Projekt inhaltlich auf Nachhaltigkeit zu fokussieren. Vielmehr ist es sinnvoll, das eigene Handeln kritisch zu hinterfragen. 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und Spaß bei der Arbeit mit dem Sherpa und freuen uns auf Ihr Feedback!