Zukunftswerkstatt

Photo by Eyesplash - let's feel the heat / CC BY

Kritik, Vision und Veränderung im Dialog

Die Auseinandersetzung mit nachhaltiger Entwicklung ist oft dominiert durch Katastrophenszenarien in Hinblick auf den Klimawandel und die Umweltverschmutzung, durch viele komplexe und komplizierte Informationen und den Fragen, was überhaupt getan werden kann und wer handeln müsste. Es werden aber auch positive Zukunftsvisionen entwickelt und Wege gefunden, die Veränderung zu realisieren. Um alle Interessen und persönliche Motivationen und Kompetenzen an diesem Prozess teilhaben zu lassen, benötigen wir einen Dialog aller Beteiligten. Die Zukunftswerkstatt bietet dafür einen methodischen Rahmen. Sie ermöglicht, dass mehr Ideen gehört werden und mehr Verständnis unter den Teilnehmenden (TN) entsteht. Zudem erleichtert sie es, eigene Eindrücke und Wünsche zu ordnen, bestimmte Verbesserungsmöglichkeiten und Alternativen zu entwickeln und konkrete Schritte vorzubereiten. Die Zukunftswerkstatt ermöglicht es uns, die Vielfalt an Aspekten rund um das gewählte Thema aufzuzeigen. Zum anderen setzen sich die TN mit ihren eigenen Überzeugungen auseinander und bewerten gemeinsam Aspekte der nachhaltigen Entwicklung. Somit ist diese Methode eine Plattform zur basisdemokratischen Bewältigung von gemeinsamen Problemen.

Ziele

  • Zusammenhänge von verschiedenen Aspekten nachhaltiger Entwicklung erkennen,
  • Alternativen und Handlungsmöglichkeiten erarbeiten und diskutieren,
  • Konkrete Handlungsmöglichkeiten generieren, eigene Verantwortung erkennen und benennen.

Gruppenphase

Diese Methode empfehlen wir für die kreative Phase.

Anzahl Teilnehmender

Min. 8, max. 20 (bei größeren Gruppen: Aufteilung in Kleingruppen möglich)

Team

Min. 2 (bei großen Projekten empfehlen wir eine Person mit methodischer Erfahrung ins Team zu holen)

Dauer

ca. 3 Stunden (bei großen Projekten ca. drei Tage)

Material

  • Große Poster, Wandzeitung
  • Stifte
  • Farben
  • Moderationsset

Download

Die Methodenbeschreibung inklusive Ablauf können Sie hier herunterladen. Es steht auch ein Infoblatt zur Methode zum Download bereit. Diese Methode ist in der Publikation Jugend begegnet Zukunft (S. 49ff.) beschrieben.

 

Weiter

Fishbanks

ForesTRY

Klimagipfel

Globale Realität

Kampagnen, Aktionen und Projekte

Kritischer Einkaufsbummel

Ökologischer Fußabdruck

Nachhaltigkeitspyramide

Begleitende Methoden