Brauchen Gorillas Handys?

Photo by Stefan Gara / CC BY

Mit Hilfe alter Mobiltelefone retten wir Gorillas

Handys, Smartphones & Co., nicht wegzudenken aus unserem heutigen Alltag, waren für die Teilnehmenden (TN) dieses Projekts Anknüpfungspunkt, um sich mit dem Thema nachhaltige Entwicklung zu beschäftigen. Das für die Produktion benötigte Coltan führte sie in den Kongo, als eines der wenigen Länder, in denen diese knappe Ressource vorhanden ist. Fragestellungen der Jugendlichen waren die Auswirkungen des Coltan-Abbaus auf den Lebensraum der vom Aussterben bedrohten Gorillas, die Arbeitsbedingungen für die Menschen vor Ort, Möglichkeiten, den wertvollen Rohstoff zu recyceln sowie das eigene Konsumverhalten. Die TN aus beiden Ländern arbeiteten, nicht nur während der zwei Projekttreffen, sondern auch bei ihrer Recherche im Vorfeld, bei der Aufbereitung von Informationen zwischen den Begegnungen sowie im Nachgang des Projekts, zusammen. Sie organisierten eine Handysammelaktion, für die sie im Rahmen von Infoveranstaltungen in ihrem Umfeld warben und mit der sie sich einer Initiative der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt (ZGF) anschlossen.

Kategorie

schulische Begegnung / berufliche Bildung

Anzahl TN

31

Alter der TN

16 – 24

Dauer

6 Tage (PL) + 6 Tage (D)

Orte

Lubliniec, Woiwodschaft Schlesien, Polen

Bad Nauheim, Hessen, Deutschland

Partner

D: Berufliche Schulen am Gradierwerk, Bad Nauheim

PL: Zespół Szkół nr 1 im. Adama Mickiewicza (Adam-Mickiewicz-Schulzentrum Nr. 1), Lubliniec

Kontakt

D: Berufliche Schulen am Gradierwerk

PL: Zespół Szkół nr 1 im. Adama Mickiewicza

TN-Stimmen

Unvergessliche Momente und viele Erinnerungen haben wir nun hinter uns. Wir sind miteinander vertraut geworden und es fiel uns schwer, sich zu trennen. Ungeduldig warten wir auf das nächste gemeinsame Treffen, welches im September in Deutschland stattfinden wird.

Meiner Meinung nach sollte ‘Nachhaltigkeit‘ als Projekt oder sogar als Fach in der Schule eingeführt werden. Man sagt zwar, dass nachhaltige Entwicklung eine Lebenseinstellung ist, aber es gibt immer noch viele Menschen, die nicht wissen, was Nachhaltigkeit bedeutet.


Galerie

Photo by Rod Waddington / CC BY